Temperaturrechner: Umrechnugn von Temperatur-Einheiten

Temperaturrechner

Definition:

Die Temperatur ist eine physikalische Größe, die vor allem in der Thermodynamik eine wichtige Rolle spielt. Ihre SI-Einheit ist das Kelvin (K). In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die Einheit Celsius (°C) ebenfalls zulässig.

Die Temperatur eines Körpers ist eine stoffliche Eigenschaft (intensive Größe, die durch Teilen gleich bleibt), während Energie Eigenschaften einer Menge hat (extensive Größe, die aufgeteilt werden kann). Bringt man zwei Körper unterschiedlicher Temperatur in Kontakt, fließt solange Wärme vom Körper mit der höheren Temperatur zum Körper mit der geringeren Temperatur, bis beide Körper die gleiche Temperatur haben; die Endtemperatur liegt dabei nicht außerhalb der beiden Anfangstemperaturen. Viele physikalische Eigenschaften sind direkt von der Temperatur abhängig und können daher zur Bestimmung der Temperatur dienen. Als Referenz dient das Gay-Lussacsche Gesetz für ideale Gase mittels des Verhältnisses der Volumina.

Die Temperatur ist in vielen Bereichen der Natur und Technik von Bedeutung. Fast alle physikalischen und chemischen Eigenschaften von Stoffen sind zumindest schwach temperaturabhängig, siehe Temperaturkoeffizient. Manchmal macht ein kleiner Temperaturunterschied viel aus, bei änderungen des Aggregatzustands und anderen Phasenübergängen, siehe kritischer Exponent. Die Temperatur beeinflusst Stoffwechselprozesse von Lebewesen maßgeblich. Im Rahmen der Forschung zur globalen Erwärmung wird der Einfluss einer erhöhten Konzentration von Treibhausgasen auf die Temperatur der Erdatmosphäre detailliert untersucht.

Das Temperaturempfinden des Menschen beruht nicht nur auf der Temperatur, sondern auch auf dem Wärmestrom und der körperlichen Aktivität. Die gefühlte Temperatur unterscheidet sich teilweise erheblich von der physikalischen Temperatur.

Quelle: Wikipedia.de, Stichwort "Temperatur", Version vom 02.12.2010 21:02 Uhr, Link